19.05.2021

 

Die agostini drum school ist die führende Spezial-Schule für Schlagzeug mit Schwerpunkt Drumset in Europa. Sie bieten eine vollständige Ausbildung zum professionellen Schlagzeuger und zur Schlagzeug-Lehrperson an. Gegründet hat die Schule Noby Lehmann. Er ist ein Macher und leitet die Schule mit viel Erfolg. 

Noby Lehmann, wie bist Du auf die Idee gekommen?

"Gepackt hat mich das Drum-Fieber mit 10 Jahren, als ich das erste Mal den Klang eines Schlagzeugs erlebte. Danach verbrachte ich jede freie Minute mit dem Schlagzeug meines Cousins, bevor ich mein eigenes Drumset erhielt. Als Autodidakt spielte ich in diversen Rock- und Jazzrockbands und nahm erste Stunden bei Prof. Dennis Kuhn. Nach dem Studium an der Jazz School in Bern und einem weiteren Studium an der Musikakademie für Schlagzeug Centre Agostini in Paris, gründete ich meine eigene Schlagzeugschule in Olten. Wir sind die anerkannte Schweizer Niederlassung der Internationalen Agostinidrumschool aus Paris." 

Welchen Bezug hast Du persönlich zu Olten und der Region? Was schätzt Du an unserer Region?

"Die Agostini Drum School arbeitet seit über 30 Jahren erfolgreich mit den Musikschulen der Region und der Kanti zusammen. Wir begleiten Einsteiger, Fortgeschrittene und Studenten individuell und fördern sie aufgrund ihrer Fähigkeiten. Dazu haben wir auch eigene Lehrmittel entwickelt. Die Stadt und Region Olten ist ein guter Nährboden für Musik. Diese wird von der Wirtschaft und von Stadt und Kanton aktiv und auf vielfältige Art gefördert. Besonders schätzen wir die «Schützi», in der wir seit vielen Jahren unsere Schulkonzerte durchführen." 

Du hast schon viel erreicht. Was sind Deine Zukunftspläne?
"Ich möchte die Freude an Drum und Percussion weitergeben. Dazu bin ich an der stetigen Weiterentwicklung der Lehrbücher, gerade aktuell die Neuauflage des Lehrbuchs «The Drummer III», das Ende Juni 21 erscheint. Zudem organisiere wir im Juli 2021 in den Alpen (Wengen) einen Workshop für Drum-Lehrpersonen, bei dem der Erfahrungsaustausch und Methodik/Didaktik im Vordergrund stehen. Ich hoffe, dass wir im Jahr 2022 endlich wieder unseren 5 tägigen Alpin Drum Workshop durchführen dürfen. Und nicht zuletzt sehne ich mich wie alle Künstlerinnen und Künstler wieder auf Auftrittsmöglichkeiten mit Publikum mit den Bands RhythmTalk und TRISMA.